TV Helfer

[DVB-T2] Österreich will DVB-T2 bis 2017


Der österreichische Sendernetzbetreiber ORS will bereits im Jahr 2017 das digital-terrestrische Fernsehen auf den neuen Standard DVB-T2 umstellen. Das sagte ORS-Sprecher Michael Weber der Tageszeitung "Der Standard". Bereits Ende 2014 werde die Verbreitung der Sender ORF Sport+, ORF III, Puls 4 und Servus TV im alten Modus eingestellt. Für DVB-T2 sind neue Receiver nötig, außerdem werden die Signale "grundverschlüsselt". Österreicher erhalten die Smartcards kostenlos. Für Zuschauer im deutschen Grenzgebiet wird es künftig keine Möglichkeit mehr geben Fernsehen aus der Alpenrepublik terrestrisch zu empfangen. www.ors.at

Geschrieben am von

Logo