TV Helfer
Logo

Technik DVB-T

DVB-T ist die Abkürzung für Digital Video Broadcasting - Terrestrisch. DVB-T ist ein digitaler Übertragungsstandard für den erdgebundene (Verbreitung auf der Erde) Verbreitung und den Empfang von Fernsehprogrammen. Es werden Frequenzen zwischen 177,5 MHz und 858 MHz genutzt. Die sich auf die Kanäle 05 bis 12 und 21 bis 69 verteilen.

Empfang

Für den Empfang von DVB-T, ist ein dafür fähiges Gerät notwendig, das können zum Beispiel Tablets mit DVB-T Adapter oder Computer mit DVB-T Stick und natürlich auch Fernseher mit DVB-T Tuner sein. Da DVB-T ein mobiler Empfangsstandard ist, ist eine Antenne notwendig. Diese kann je nach Standort zum DVB-T Sender eine kleine Zimmerantenne, eine kleine Außenatenne oder eine große Dachantenne sein. Das unten abgebildete Logo zeigt bei einem Gerät die Unterstützung mit DVB-T an.


DVB-T

Vorteile

Es gibt viele Vorteile von DVB-T gegen über dem analogen Antennenfernsehen, aber auch teilweise geben über dem Sat-Anschluss. Einer ist das DVB-T der einzige mobile TV Standard ist. Sie also auch unterwegs in guter Qualität ohne ihr Internet-Volumen zu belasten mit geeigneten Geräten fernsehen können. Ein anderer ist das die Anschaffungskosten verhältnismäßig gering sind. Es gibt auch keine monatlichen Kosten wie beim Kabel oder IP-TV. Qualitativ gibt es auch Vorteile gegen über dem analogen Antennenfernsehen, es verschwindet das lästig Bildrauschen. Zudem sind auch mehr Programme als in analogen Zeiten verfügbar. Und wenn bei Sat-Antennen bei Startregen oder Gewitter kein Signal mehr durch die Wolken kommt kann man mit DVB-T weiter fernsehen, weil diese Signale nicht aus dem Orbit kommen.

Nachteile

Die Nachteile von DVB-T sind leider durch die Vorteile nicht wet zu machen da sie doch sehr gravierend sind. Da es via Antenne verbreitet wird kann es zu Empfangsstörungen kommen, was aber auch bei einem Sat-Anschluss möglich ist. Dazu kommt das Pay-TV oder HD nicht möglich ist, da die Kapazitäten und Datenraten dafür nicht ausreichend sind, denn wer macht schon ein Pay-TV Angebot mit ca. 5-6 Sendern, dass würde sich für den Betreiber nicht lohnen.