TV Helfer

MDR plant umfangreiche Änderungen in seinem Digitalradio-Sendernetz


Der Mitteldeutsche Rundfunk plant bis Ende 2014 umfangreiche Änderungen in seinem Digitalradio-Sendernetz. "Wir planen Ende dieses Jahres einen großen Kanalwechsel. Der MDR wird dann auf den uns zugewiesenen DAB-Kanal in jedem unserer drei Bundesländer wechseln", teilt der öffentlich-rechtliche Sender laut einer Anfrage im "DAB-Radioforum" mit. In Sachsen soll einheitlich der Kanal 9A, in Sachsen-Anhalt 6B und in Thüringen 8B genutzt werden. Nicht nur die neuen leistungsstarken Senderstandorte, sondern auch die alten Senderstandorte, wo noch im Kanal 12 gesendet wird, werden auf die neue Sendefrequenz umgestellt. "Dadurch, dass wir dann im gesamten Bundesland auf nur einer Frequenz zu empfangen sind, ergeben sich Empfangsverbesserungen zwischen den Senderstandorten durch Gleichkanal-Ausstrahlungsweise. Zudem wird durch die Reduzierung auf nur eine Sendefrequenz die Handhabung des DAB-Empfangs deutlich vereinfacht. Auch der Sendeweg vereinfacht sich. Wir werden dann dem Senderbetreiber für jedes unserer drei Länder einen fertigen Multiplex übergeben", so der MDR weiter. www.mdr.de

Geschrieben am von

Logo